AGMK Veranstaltung #4: „Datenschutz“ am 21.02.2019

ZEIT:   Donnerstag, den 21.02.2019, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
ORT:   Aula oder Essensraum neben der Aula, Standort Altonaer Straße (Zugang über Eingang Schanzenstraße)

Die von uns und unseren Kindern erzeugten Daten werden benutzt. Von wem eigentlich, wie und warum? Welche Strategien gibt es, um die Hoheit über die eigenen Daten zu behalten? Oder vielleicht sogar zurückzugewinnen?

Wir laden Euch herzlich ein zum Themen-Elternabend

„Datenschutz“

Zu Gast haben wir diesmal „Chaos macht Schule“, ein Bildungsprojekt des „Chaos Computer Club“, vertreten durch Johannes Haubold (Software-Entwickler im Webbereich) und Dorina Gumm (Professorin für Webtechnologien an der TH Lübeck).

Wichtig: für unsere Planung müssen wir vorab die Teilnehmer*innenzahl grob abschätzen können. Bitte meldet Euch daher verbindlich bis zum 14. Februar per Mail unter agmk@elternrat-sternschanze.de an.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend!

Euer Elternrat / AG Medienkompetenz

Chaos macht Schule Nord:
Chaos macht Schule:
Dorina Gumm @Twitter:
Johannes Haubold @Xing:
Materialien

Buch: #Kids #digital #genial – Das Lexikon von App bis .zip

Buch: #Kids #digital #genial – Das Lexikon von App bis .zip

#Kids #digital #genial findet Technik, Medien und das Internet super und unverzichtbar, aber den Schutz von privaten Daten genauso. Lerne mit ein paar Tipps und Tricks, wie beides zusammen geht und werde zum Profi im Netz! 68 Seiten, ISBN: 978-3-934636-17-0

Source: shop.digitalcourage.de/kids-digital-genial.

Wer macht Jugendliche und Kinder fit fürs Netz? DigitalCourage bringt Basiswissen zu Datenschutz und Technik in die Schulen und in die Kinderzimmer! Das Jugend- und Kinderlexikon „Kids digital genial“ erklärt auf 68 Seiten mehr als 100 Begriffe und enthält Anleitungen, Übungen sowie zahlreiche Praxistipps zum sicheren und kritischen Surfen.

Lehrerinnen und Lehrer können das „Lexikon von App bis .zip“ im Unterricht nutzen. Auch Eltern und Kinder haben mit dem Lexikon immer eine Antwort parat.

Smartphone-Nutzer sollten jetzt ihre Werbe-ID ändern – mobilsicher.de

Smartphone-Nutzer sollten jetzt ihre Werbe-ID ändern – mobilsicher.de

Fast jedes Mobilgerät besitzt eine eigene Werbe-ID. Sie dient dazu, dem Nutzer personalisierte Werbung anzuzeigen. Wer das nicht wünscht, sollte die Funktion ausschalten und seine Werbe-ID zur Sicherheit regelmäßig ändern. Wir zeigen, wie das geht.

Source: mobilsicher.de/hintergrund/smartphone-nutzer-sollten-jetzt-ihre-werbe-id-aendern

Musical.ly: Unheimliche Parallelwelt im Kinderzimmer – mobilsicher.de

Musical.ly: Unheimliche Parallelwelt im Kinderzimmer – mobilsicher.de

Das soziale Netzwerk musical.ly beflügelt den Traum, selbst ein Popstar zu sein. Aber ist die Plattform zum Teilen selbstgedrehter Musikvideos harmlos? Ein Leserhinweis fährt uns in eine erschreckende Welt voll offener sexueller Nötigung von Kindern.

Source: mobilsicher.de/hintergrund/musical-ly-unheimliche-parallelwelt-im-kinderzimmer

„Schutzranzen“: Wir warnen vor der neuen Version! | Digitalcourage

Seit April 2018 gibt es eine neue Version von „Schutzranzen“ für Android und iOS – das Kernproblem aber bleibt. Wir warnen weiterhin vor dem „Schutzranzen“-Projekt und fordern, dass nach Wolfsburg auch die Stadt Ludwigsburg die Kinder-Tracking-Tests abbricht.

Hier die aktuellen Entwicklungen und Argumente gegen das Tracking von Kindern mit „Schutzranzen“.

Source: digitalcourage.de/blog/2018/schutzranzen-wir-warnen-vor-der-neuen-version

„Schutzranzen“ will uns abmahnen – Helft uns beim Verteidigen! | Digitalcourage

„Schutzranzen“ will uns abmahnen – Helft uns beim Verteidigen! | Digitalcourage

Am 12. April 2018 erreichte uns ein Fax der Anwälte des Kinder-Tracking-Projekts „Schutzranzen“. Eine der Forderungen lautet: Wir sollen große Teile unserer Texte zu „Schutzranzen“ vom Netz nehmen. Als ob! Jetzt müssen wir uns juristisch wehren und können dafür jede Unterstützung gut gebrauchen!

Source: digitalcourage.de

Filmclip: Charlie und das Geheimnis der Daten | Kinder, Kinderseiten – Seitenstark :: Arbeitsgemeinschaft Vernetzter Kinderseiten

Stress mich nicht! |

Filmclip: Charlie und das Geheimnis der Daten | Kinder, Kinderseiten – Seitenstark :: Arbeitsgemeinschaft Vernetzter Kinderseiten

Charlie ist gern im Internet unterwegs. Das macht echt Spaß. Doch eines Tages passiert etwas Seltsames… Willst du wissen, wie es weitergeht? Dann schau dir den Filmclip an! _____________________________________________________________

Source: www.seitenstark.de/node/9824

Was ist Seitenstark?

Seitenstark ist der Zusammenschluss von miteinander vernetzten Internetseiten für Kinder, die Spaß und schlau machen. Jede von ihnen erfüllt die strengen Seitenstark-Qualitätskriterien. Sie garantieren unter anderem Sicherheit vor Datenmissbrauch und Kommerz.
Die Inhalte und Gestaltungskonzepte der unterschiedlichen Angebote spiegeln eine große Vielfalt wider. Die Themenpalette reicht von Tieren, Umwelt und Natur über Mensch, Gesellschaft, Politik, Kunst, Musik und Literatur bis zu Sport, Naturwissenschaften und noch viel mehr. Oft regen Experimente, Bastel- und Spielanleitungen zum Lernen und zur Freizeitgestaltung ohne Computer an. Auf fast jeder Seite finden die Kinder Spiele, Suchfunktionen und interaktive Elemente. Dazu zählen Wettbewerbe, Quiz, Kommentarfunktionen oder Foren zum Erfahrungsaustausch. Miteinander vernetzt präsentieren die Mitgliedsseiten den Kindern eine vielseitige Landschaft voller bunter Themen und spannender Mitmachangebote.

Neue Regeln: Eltern sollen Facebook-Einstellungen ihrer Kinder absegnen – SPIEGEL ONLINE – Netzwelt

Neue Regeln: Eltern sollen Facebook-Einstellungen ihrer Kinder absegnen – SPIEGEL ONLINE – Netzwelt

Facebook-Nutzer können bald ein wenig besser kontrollieren, welche Werbung das Netzwerk ihnen zeigt. Bei Jugendlichen unter 16 sollen die Eltern über bestimmte Freigaben mitentscheiden.

Source: www.spiegel.de/netzwelt/apps/facebook-eltern-sollen-einstellungen-ihrer-kinder-absegnen-a-1203454.html

Einfach Whatsapp | bpb

einfach Whatsapp | bpb

WhatsApp ist der weltweit größte Instant-Messaging-Dienst. Mit WhatsApp ist es möglich, in Echtzeit Textnachrichten, Bild, Video- und Audio-Dateien sowie Standortinformationen und Kontaktdaten von SmartPhone zu SmartPhone zu versenden. Wie der Dienst funktioniert und was es bei der Nutzung von Whatsapp zu beachten gilt, um die eigene Privatsphäre zu schützen, erklärt dieser Online-Leitfaden.

Source: www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/238192/einfach-whatsapp

Es gibt neben WhatsApp noch weitere Messaging-Dienste wie Signal etc.  Diese folgen auf dem nächsten post. Wer weiterhin bei WhatApp bleiben möchte, kann die Daten hier hoffentlich etwas sicherer machen.

Facebook: Vorsicht vor gefälschter Videoseite – SCHAU HIN!

Facebook: Vorsicht vor gefälschter Videoseite – SCHAU HIN!

Auf Facebook verbreitet sich derzeit ein Link zu einem vermeintlichen YouTube-Video. Allerdings ist die Seite eine Fälschung, dahinter stecken offenbar Datendiebe. SCHAU HIN! empfiehlt, sehr vorsichtig mit Nachrichten zu sein und auch Kinder für das Thema Phishing zu sensibilisieren.

Source: www.schau-hin.info/news/artikel/facebook-vorsicht-vor-gefaelschter-videoseite.html

Kostenlos Selbstauskünfte anfordern •selbstauskunft.net

Kostenlos Selbstauskünfte anfordern • selbstauskunft.net

Diese Selbstauskünfte werden Ihnen nach §19 I BDSG (Behörden) bzw. §34 I, IV BDSG einmal im Jahr kostenlos von den entsprechenden Unternehmen per Post zugeschickt und enthalten alle über Sie gespeicherten Informationen inklusive aktueller Score-Werte, sofern diese vorhanden sind.

Source: selbstauskunft.net/

Hier besteht die Möglichkeit herauszufinden, wo unsere Daten überall herumschwirren.

Neue Datenschutzgrundverordnung – Datenschutzbeauftragte fordert Offenlegung von Algorithmen

Neue Datenschutzgrundverordnung – Datenschutzbeauftragte fordert Offenlegung von Algorithmen

Durch die Europäische Datenschutzgrundverordnung werden Vergehen durch Facebook und Co. leichter sanktionierbar, meint die Schleswig-Holsteinische Datenschutzbeauftragte Marit Hansen. Im Dlf plädierte sie außerdem für die Offenlegung von Algorithmen. Dahinter müssten auch Geschäftsgeheimnisse zurückstehen.

Source: www.deutschlandfunk.de

Die Datenschutzverordnung wird ab Mai 2018 in Kraft treten!